SCHULPROJEKTE

Auch in der Berufsschule konnte ich im Rahmen diverser Projekte Videos und andere Medieninhalte erstellen. Eines dieser Projekte war besonderes herausfordernd und zeitintensiv.

Die Vorgabe war es, zwei verschiedene Multimedia-Produkte zu erstellen. Zusammen mit meinem Berufsschulkollegen, Tim Osterwalder, entschieden wir uns, ein Kurzfilm zu realisieren und ein passendes Filmplakat zu gestalten.

Für den Kurzfilm wollten wir eine Geschichte, welche den Zuschauer zum denken anregt und Emotionen weckt. Relativ schnell kam uns das Lied "Annie May" von Bligg in den Sinn. Für unsere Arbeit schien die Geschichte, die Bligg in diesem Track erzählt, perfekt geeignet.

Für das Projekt hatten wir keinerlei Budget und nur begrenzte Zeit um dieses zu realisieren. Dafür durften wir professionelles Equipment von Tim Osterwalders Lehrbetrieb, der Swiss Re, verwenden.

Der Dreh war sehr stressig und das Wetter spielte leider nicht immer mit. Da es erst spät dunkel wurde, drehten wir jeweils bis tief in die Nacht. Da wir kein Budget hatten, spielten Freunde von uns alle Rollen.

Mit dem Resultat waren wir trotzt dieser Einschränkungen sehr zufrieden.

Die Produktion des Films beanspruchte sehr viel Zeit, welche wir bei der Gestaltung des Plakats wieder gut machen mussten. Das Plakat, welches zwei Vektor-Elemente enthalten musste, soll neugierig machen und das Bedürfnis wecken, die Geschichte von Annie May sehen zu wollen.

Als Vorbild für unsere Umsetzungen nahmen wir klassische Filmplakate. Am Ende haben wir uns für diese beiden Versionen entschieden.